News/Presse

Preisgekrönte Innovation: KLINGELNBERG zählt zu den Gewinnern des German Innovation Award 2021

Das Maschinenbauunternehmen Klingelnberg freut sich erneut über eine weitere Auszeichnung. Mit seiner Lösung „Done-in-One – Komplettvermessung in einem Arbeitsgang“ überzeugte es diesmal die Expertenjury des German Innovation Award 2021. Der German Innovation Award zeichnet branchenübergreifend Produkte und Lösungen aus, die sich vor allem durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Initiiert und durchgeführt wird die Vergabe des German Innovation Award vom Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde. 

 

Das Besondere 

Mit seiner innovativen Lösung „Done-in-One – Komplettvermessung in einem Arbeitsgang“ trat Klingelnberg in der Kategorie „Machine and Engineering“ der Wettbewerbsklasse „Excellence in Business to Business“ an. Klingelnberg verfolgt den Ansatz, verschiedene Messprozesse produktionsnah in einem Arbeitsgang, als Komplettvermessung („Done-in-One“), auszuführen. Ein Klingelnberg Präzisionsmesszentrum (G-Variante) kann in kürzester Zeit und in einem einzigen automatisierten Arbeitszyklus, Abmessungen, Form, Kontur und Oberflächenrauheit erfassen. Durch die Zusammenführung von Messaufgaben, die traditionell auf bis zu vier unterschiedlichen Geräten durchgeführt werden, lassen sich nicht nur Investitionskosten senken, sondern auch Rüstzeiten einsparen und Qualitätskosten reduzieren.

Nicht zuletzt hilft die Integration der Messtechnik in die direkte Produktionsumgebung, die Produktivität und Ausbringung der Produktionsanlagen zu steigern. In Summe kann durch den vollautomatischen Messablauf ca. 40 % der Mess- und Rüstzeit eingespart werden.

„Der German Innovation Award zeichnet Projekte aus, die wegweisend sind. Daher freut es uns ganz besonders, dass unsere Done-in-One-Lösung zu den Gewinnern des German Innovation Award 2021 gehört“, so Jan Klingelnberg, CEO der KLINGELNBERG Gruppe. „Getreu dem Motto der Expertenjury „Innovationen sichtbar machen“, steht der Preis stellvertretend für unsere harte Arbeit in den vergangenen Jahren“. 

„Dieser Erfolg ist letztlich das Ergebnis vieler zum Teil patentierter kleinerer und größerer Entwicklungen der letzten Jahre, wie z. B. die Weiterentwicklung des taktilen Messsystems 3D NANOSCAN“ ergänzt Dr. Christof Gorgels, Bereichsleiter Produktlinie Präzisionsmesszentren. „Erst wenn eine Vielzahl von Innovationen und technischen Detaillösungen zusammengebracht werden, ist es möglich, die Klingelnberg Done-in-One Lösung umzusetzen. Wir freuen uns daher sehr über die Auszeichnung und gleichzeitig über die große Anerkennung im Markt“.

 

Bewertungskriterien

Die Jury setzt sich zusammen aus unabhängigen, interdisziplinären Experten aus Industrie, Wissenschaft, Institutionen und Finanzwirtschaft. Die Bewertung erfolgte nach den Kriterien Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit. Die Innovationsstrategie stellt Aspekte wie soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit und den Energie- und Ressourceneinsatz berücksichtigen. Auch Faktoren wie Standort- und Beschäftigungspotenzial, Langlebigkeit, Marktreife, technische Qualität und Funktion, Materialität und Synergieeffekte spielten eine entscheidende Rolle im Jurierungsprozess

Galerie


KLINGELNBERG AG
Binzmühlestrasse 171
8050 Zürich, Switzerland
Fon: +41 44 278 7979
Fax: +41 44 273 1594
KLINGELNBERG GmbH
Peterstrasse 45
42499 Hückeswagen
Fon: +49 2192 81-0
Fax: +49 2192 81-200
KLINGELNBERG GmbH
Industriestrasse 5-9
76275 Ettlingen, Germany
Fon: +49 7243 559-0
Fax: +49 7243 599-165
www.klingelnberg.com marketing@klingelnberg.com © 2021  KLINGELNBERG
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen.
Datenschutz
Details